persönlich, effektiv, empathisch

AGB empa.fit Onlineshop

AGB empa.fit Onlineshop

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der Melanie Keilbach UG (haftungsbeschränkt)

(Stand: Oktober 2023)

§ 1       Geltung, Kundeninformation: Vertragssprache

(1) Für sämtliche Verträge, die über den empa.fit Onlineshop der Melanie Keilbach UG (haftungsbeschränkt):

Melanie Keilbach UG (haftungsbeschränkt)

Melanie Keilbach

Kornborn 15, 58332 Schwelm

Zuständiges Finanzamt: Schwelm

Steuernummer: 341/5709/2220

Umsatzsteuer-ID: DE35 7429 114

Handelsregister-Nr: HRB 12542 – Amtsgericht Hagen

Gläubiger ID: DE22ZZZ00002553680

(nachfolgend auch „Anbieter“ bzw. „Verkäufer“ genannt) hinsichtlich der Lieferung von Gutscheinen und sonstigen Produkten (nachfolgend zusammen auch „Artikel“ genannt) geschlossen werden, gelten ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese sind Bestandteil aller Verträge, die der Anbieter mit seinen Vertragspartnern (nachfolgend auch „Kunde“ oder „Käufer“ genannt) über die von ihm angebotenen Lieferungen oder Leistungen schließt. Sie gelten für Verbraucher und Unternehmen. Nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten in ihrer jeweils aktuellsten Fassung für den Verkauf an Verbraucher- bzw. Privatkunden („Kunde“, „Sie“, „Ihnen“). Diesen AGB entgegenstehende oder von ihnen abweichende Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung, es sei denn, der Anbieter stimmt der Anwendung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2       Angebot und Vertragsabschluss

2.1 Die Angebote in unserem Online-Shop stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, die entsprechenden Artikel zu kaufen.

2.2 Sie können ein oder mehrere Artikel in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons „kostenpflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags hinsichtlich des bestellten Artikels ab. Nach Eingang Ihrer Bestellung bei uns, erhalten Sie eine Bestellbestätigungs-E-Mail, in der noch einmal alle Informationen zu Ihrer Bestellung aufgeführt sind. Diese E-Mail stellt noch nicht die Annahme Ihres Angebots dar.

2.3 Wir sind berechtigt, Ihr über unseren Online-Shop abgegebenes Angebot innerhalb von 3 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an dieses gebunden.

§ 3       Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag wird von uns gespeichert. Sie haben als „Gast“ bestellt, und haben über das Internet keinen Zugriff auf Ihre vergangenen Bestellungen. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Wenn Sie die Produktbeschreibung auf unserer Shopseite für eigene Zwecke sichern möchten, können Sie zum Zeitpunkt der Bestellung z. B. einen Screenshot (= Bildschirmfotografie) anfertigen oder alternativ die ganze Seite ausdrucken.

§ 4       Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 5       Besondere Bestimmungen beim Kauf von Wertgutscheinen

5.1 Die gekauften Wertgutscheine können bei dem Kauf eines Artikels oder der Beauftragung einer Leistung in Höhe ihres Wertes, der für den Gutschein bezahlt wurde, auf den zu zahlenden Preis des Artikels eingesetzt werden. Der Gutschein ersetzt somit den zu zahlenden Preis in Höhe des Gutscheinwertes. Eine Auszahlung ist nicht möglich. Die Gutscheine sind frei übertragbar und können von jedem Dritten für die Bestellung über unseren Internetshop verwendet werden.

5.2 Für die Einlösung der Gutscheine gilt die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren nach Ausstellung (§ 195 BGB), gerechnet vom 31. Dezember des Ausstellungsjahres (§ 199 BGB).

§ 6       Versandkosten

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können Versandkosten hinzukommen. Gegebenenfalls anfallende Versandkosten werden während des Bestellprozesses angezeigt.

Ab einem Bestellwert in Höhe von 29,95 Euro (brutto) fallen keine Versandkosten an.

§ 7        Preise

Unsere Preise sind Euro-Preise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

§ 8        Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

§ 9       Lieferung

9.1 Die Lieferzeit beträgt 1 – 7 Werktage. Sollten Sie einen bestimmten Wunschtermin haben, bitten wir um eine Mail an shop@empa.fit

9.2 Eine Lieferung des Produkts ist auch direkt an einen Beschenkten möglich. Geben Sie dazu bitte im Rahmen des Bestellvorganges Namen und Anschrift des Beschenkten an.

9.3. Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands möglich. Die Abgabe von Artikeln erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen und nur an Endverbraucher.

§ 10       Zahlung

Grundsätzlich bieten wir die Zahlart via „Paypal“ an.

§ 11       Gesetzliche Mängelhaftungsrechte und Verjährung

11.1 Mängelhaftungsrechte

Für die bei uns gekauften Artikel bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte.

11.2 Einschränkung der Mängelhaftungsrechte (Gewährleistung) gegenüber Unternehmern

Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängeln der Kaufsache verjähren in einem Jahr ab Gefahrübergang. Von dieser Regelung ausgenommen sind folgende Ansprüche auf Schadensersatz wegen arglistig verschwiegenen Mängeln aus einer ggf. gegebenen Garantie auf Rückgriff nach §§ 445a, 478 BGB wegen Mängeln bei Materialien, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Produkt verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. Im Falle einer ggf. gegebenen Garantiedauer gilt zugunsten des Käufers die längere Frist.

§ 12      Gesetzliches Widerrufsrecht

12.1 Soweit Sie die Gutschein-Produkte als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB über unseren Online-Shop bestellen, d.h. als natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das wir Sie wie folgt belehren:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die Melanie Keilbach UG (haftungsbeschränkt), Kornborn 15, 58332 Schwelm, shop@empa.fit, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Die Rückzahlung erfolgt auf das von Ihnen zur Zahlung verwendete Konto. Bei Zahlung per Sofortüberweisung wird die Rücküberweisung an das Konto angewiesen, von dem die Überweisung getätigt wurde. Die Erstattung erfolgt auf das von Ihnen in der Widerrufsbelehrung benannte Konto.

Sollte es sich bei der gekauften Ware um einen „Geschenkgutschein“ handeln, gilt die 14-tätgige Umtauschrecht bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Gutschein in Anspruch genommen wurde. Bei der aktiven Nutzung des Gutscheins / dessen Einlösung kann der Gutschein nicht zurückgegeben werden.

Ende der Widerrufsbelehrung

12.2 Sofern Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie nachfolgendes Muster-Widerrufsformular nutzen:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An Melanie Keilbach UG (haftungsbeschränkt), Kornborn 15, 58332 Schwelm, E-Mail: shop@empa.fit

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

Bestellt am (*) / erhalten am (*)

Name des / der Verbraucher(s)

Anschrift des / der Verbraucher(s)

Kontodaten, auf die das Geld erstattet werden soll:

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

§ 13       Haftung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die gekaufte Sache (z.B. Gutschein) zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 14       Verbraucherinformation: Nichtteilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren und Hinweis zur Online-Streitbeilegungsplattform

14.1 Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 14.2 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.

 § 15       Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

 § 16       Schlussbestimmungen

16.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

16.2 Sollten Sie die Buchung bei uns als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder als öffentlich-rechtliches Sondervermögen vorgenommen haben, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unserer Geschäftssitz für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Zuletzt geändert am 04.12.2023

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner